2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018
Neues aus dem Verein 2015

Ende der Veranstaltungssaison mit dem großen Adventskonzert 04.12.2015
Die Zeit fliegt dahin - so begann ich den vorigen Artikel, und ich muß es schon wieder sagen! Mit unserem großen Adventskonzert am 29.11. - also am 1.Advent ist die letzte Veranstaltung unseres Kulturkalenders vorbei, und wir freuen uns nun auf die Weihnachts- und Jahreswechselpause, ehe es mit der Planung der Veranstaltungen für 2016 und der Vorbereitung der Jahreshauptversammlung, die Anfang März stattfinden wird, weitergeht.
Wie in den letzten Jahren hatten wir das Dahmeland Blasorchester unter Herrn Manfred Glaschke, das Vokalensemble Altglienicke unter Frau Gabriele Tschache, Herrn Peter Wein an der Orgel und unseren Pfarrer, Herrn Ringo Effenberger zu Gast.
Schon beim Glühwein vor der Kirche waren viele Wernsdorfer und Gäste im guten Gesprächen beieinander und unsere Zuversicht, dass es wieder eine volle Kirche geben wird, stieg.
Mit einem tollen Stück aus dem Weihnachtsoratorium begrüsste uns das Dahmeland Orchester und im bunten Wechsel von Orgel, Gesang und wieder Blasmusik wurden wir bestens unterhalten. Unser Pfarrer brachte uns in dem erten Teil der Lesung seine Gedanken zu einem Bild "Der verwundete Engel" nahe, nachdenklich aber trotzdem hoffnungsvoll. Im zweiten Teil las er uns dann eine Geschichte von Leo Tolstoi vor, die sehr gut in die Adventszeit passte.
So verging die Zeit dank des abwechslungsreichen Programms sehr schnell und es hieß schon wieder: "Verabschiedung durch den Vorsitzenden des Kirchbauvereins". Netterweise gaben uns die Bläser aber dann doch noch eine Zugabe als "Rausschmeißer" und da noch etwas Glühwein zu haben war, trafen sich noch einge unentwegte am Glühweinstand und die Unterhaltung wurde fortgesetzt.

Chorkonzert der "Herbstzeitlosen von Wendenschloss" und Lesung mit Musik "Gebete aus der Arche" 13.10.2015
Die Zeit fliegt dahin und schon sind wieder zwei Veranstaltungen in unserer Kirche Vergangenheit.
Am 19.09. waren die "Herbstzeitlosen von Wendenschloss" zum zweiten Mal bei uns zu Gast. Die neue Leiterin, Frau Katja Voigt, hatte ein völlig neues und schönes Programm für uns zusammengestellt. Chorgesang wechselte sich mit kleinen Textbeiträgen und Sologesang ab. Die Besucher dankten dies mit reichlich Applaus. Ein schönes Konzert, welches bei den Besuchern gut ankam.
Leider machte uns zum Schluss der Veranstaltung ein heftiger Regen einen Strich durch die Rechnung - wir hatten wieder Saft und Sekt draussen bereitgestellt, um noch ein wenig gemeinsam zu plaudern. Durch den überstürzten Umzug in die Kirche, kam dann die richtige Stimmung nicht mehr auf. Aber aufs Ganze gesehen (auch finanziell) ein Erfolg für den Kirchbauverein.
Ganz anders - leider - die Lesung mit Musik am 10.10.
Im Terminkalender potentieller Gäste standen an diesem Tag die große Demonstration gegen TTIP in Berlin und ein besonderes Fussballspiel von Frankonia Wernsdorf gegen Energie Cottbus - so gesehen ein Jahrhundertspiel. Deshalb mußten wir mit weniger Besuchern rechnen als normal. Aber es kam noch schlimmer! War es die Ankündigung, dass es um "Gebete" ging? Mit 15 Besuchern hatten wir einen Negativrekord. Dementsprechend haben wir ein dickes Minus in der Kasse. Was wir daraus für die Zukunft lernen müssen, werden wir bei der nächsten Vorstandssitzung beraten.
Dabei hatten die Künstler ein Programm mitgebracht, welches alle Anwesenden einfach begeisterte. Sehr schöne Musikstücke für Cello und Piano - perfekt gespielt - passend zu den Tieren, um die es in den einzelnen Wortvorträgen ging. Da kam der Schmetterling in seiner Flatterhaftigkeit zu Wort, die kleine Maus, die stolze Giraffe, die die Dinge von oben herab sieht, der Vogel, der beinahe schon "im Himmel" ist und viele andere Tiere, deren Ähnlichkeit mit menschlichen Charakteren sicher nicht zufällig war, .
Gern würden wir die Künstler wieder einladen, es wäre ein kultureller Höhepunkt, aber die Kosten-Nutzenrechnung verbietet es uns leider. Und so endete die tolle Veranstaltung für den Vorstand des Kirchbauvereins mit mehr als zwiespältigen Gefühlen.

Das Sommerfest ist vorbei 12.07.2015
Der Wetterbericht sagte extrem tropische Temperaturen für den Sonnabend voraus und dementsprechend groß war unsere Sorge, ob es wohl Menschen geben würde, die unserer Einladung auf die sonnige Kirchwiese folgen würden. Der Aufbau der Stände, der Zelte und der Biertische (die von Herrn Türschmann bereitgestellt wurden) am Vormittag - unter strenger Berücksichtigung, dass möglichst alle im Schatten sitzen können- lief perfekt ab, das vom "Anglerheim" gesponsorte Bier und der von vielen Freiwilligen gebackene Kuchen traf pünktlich ein. Allen einen herzlichen Dank an dieser Stelle!
Das Dahmeland Blasorchester war in großer Besetzung angetreten und erfreute uns in bewährter Weise zu Kaffee und Kuchen mit schöner Musik. Immerhin hatte es doch etliche Wernsdorfer zu uns gezogen, und bei bester Stimmung wurde fröhlich gefeiert und erzählt.
Mit einer kleinen Verspätung gab es dann auch wieder Bratwurst und Grillfleisch. Bei einem kühlen Bier wurde dem gut zugesprochen und Herr Glaschke erwies sich als guter DJ, der mit der richtigen Musik keine Langeweile aufkommen ließ.
Als zu später Stunde dann noch zusätzliche Abbauhelfer eintrafen, wurde bei einer Runde Freibier noch weitergefeiert und dann alles wieder in Windeseile zusammengepackt. So machte das 17.Sommerfest (in Folge!) nicht nur den Gästen - sondern auch den Gastgebern - großen Spass. Deshalb sagen wir - nicht nur nach dem Auszählen des finanziellen Ergebnisses: Nächstes Jahr feiern wir wieder!

Die Vorbereitungen für das Sommerfest 2015 gehen in die Endrunde 24.06.2015
In der Sitzung des Vorstandes am 22.06. berichtete der Vorsitzende über den letzten Stand der Vorbereitungen. Die Helfer werden per Mail informiert, welche konkreten Aufgaben am 04.07. ab 10.00 Uhr bis zum Start der Veranstaltung um 15.00 Uhr zu erledigen sind.
Wir freuen uns auf ein schönes Fest und hoffen auf gutes Wetter!!!
Die nächste Sitzung des Vorstandes findet am 20.07.2015 ab 19.00 Uhr im Anglerheim statt.

Die Vorbereitungen für das Sommerfest 2015 laufen! 02.06.2015
In der letzten Sitzung des Vorstandes berichtete der Vorsitzende über den bisherigen Stand der Vorbereitungen. Es wurde ersichtlich, dass bereits viele Helfer ihre Zusage gegeben haben, am 04.07.wieder mit anzupacken bzw. benötigte Dinge zur Verfügung zu stellen. Am 22.06. wollen wir uns noch einmal zu einer Sitzung zu diesem Thema um 19.00 Uhr im Anglerheim treffen. Da sollen noch einmal alle Aktivitäten „gecheckt“ werden.
Übrigens haben wir uns entschlossen, die Sitzungstermine zukünftig auf diese Art und Weise öffentlich zu machen. So möchten wir allen die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen.

Die Veranstaltungssaison 2015 ist eröffnet 18.05.2015
In der sehr gut besuchten Kirche warteten die Zuhöhrer gespannt darauf, was uns Petra Kelling gemeinsam mit ihrer Tochter, Nadja Engel, wohl vortragen würde.
Und wir alle wurden nicht enttäuscht!
Mit Geschichten aus dem Buch "Der Papalagi" wurde uns auf unterhaltsame Weise ein Spiegel unserer modernen Zivilisation vorgehalten. Obwohl das Buch bereits zwischen 1915 und 1920 von einem Deutschen, Erich Scheurmann, geschrieben wurde, haben die Reden des Häuptlings Tuiavii, eines samoanischen Häuptlings, der über seine (fiktiven) Reisen nach Deutschland berichtet, in ihrer kindlich-naiv vorgetragenen Kritik an unseren Lebensverhältnissen nichts an Aktualität verloren.
So wurden denn auch Beide mit viel Beifall verwöht, und in der anschließenden Runde bei Sekt oder Saft gab es noch viele nette Gespräche und Diskussionen - nicht nur zum Thema der Lesung.
Wir vom Kirchbauverein bedanken uns noch einmal ganz herzlich für diese tolle Stunde.

kelling1 verriegelte tuer
Sogar gesungen wurde... ...und das Publikum war gebannt


Frühjahrsputz 24.04.2015
Gemeinsam mit einigen fleißigen Helferinnnen wurde am 22.04. der Frühjahrsputz der Kirche in Angriff genommen und der Staub ds Winterhalbjahres aus der Kirche entfernt.
Nun sieht sie wieder sauber und einladend aus.
In dem Zuge wurde auch gleichzeitig der Schaukasten repariert und etwas "aufpoliert" - der hatte es wirklich nötig. Die unansehnliche und wellige "Pinnwand" im Inneren wurde durch ein verzinktes Stahlblech ersetzt, so dass nun alle Aushänge mittels Magneten befestigt werden können.

schaukasten
Der "aufpolierte" Schaukasten


Verbesserung der Sicherheit gegen Einbruch in der Kirche 24.04.2015
Nach dem Einbruch in die Kirche Ende 2013 gab es Diskussionen darüber, ob die Sicherheit der Kirche verbessert werden kann. Dies wurde auch noch einmal auf der letzten Jahreshauptversammlung thematisiert. Ein Polizeihauptkommissar, Herr Sauer, von der Präventionsstelle besichtigte mit uns die Kirche und stellte fest, dass u.a. an der Eingangstür im Westen das Gegenlager für den untere Riegel fehlt, der den zweiten Türflügel arretiert. Damit ist die Tür insgesamt instabiler. Wir nahmen dies zum Anlass, das sofort zu ändern.

neues gegenlager verriegelte tuer
Das neue Gegenlager ist montiert... ...und so sieht die richtig verriegelte Tür aus


Erwin Hahs Ausstellung 05.04.2015
Der Künstler, welchem wir unser Altarbild zu verdanken haben, lebte lange Zeit in Zernsdorf. Nun wird er zum ersten Mal auch an seinem letzten Wirkungsort geehrt. Im Bürgerhaus Hanns Eisler, in der Eichenallee 12 in Königs Wusterhausen gibt es ab dem 24.04.2015 eine Ausstellung zum Thema: "In der Landschaft. Erwin Hahs - Malerei und Grafik 1908 bis 1960". Die Ausstellung ist bis zum 14.06.2015 jeweils von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 1,- Euro.

Der neue Flyer ist da 05.04.2015
Um unsere Kirche und die Arbeit des Kirchbauvereins in kurzer und überschaubarer Form darzustellen, legen wir in der Kirche seit Jahren einen Flyer aus. Dieser enthält neben anderen wichtigen Informationen auch den aktuellen Kulturkalender des Vereins. Hier gibt es den Flyer zum Download
Flyer 2015"

Der Eingangsbereich bekommt Handläufe 19.03.2015
Wie bereits angekündigt, hatten wir eine Firma beauftragt, uns ein Angebot für Handläufe am Eingang zur Kirche zu machen. Nachdem dieses von uns geprüft wurde, wurde der Auftrag zur Montage erteilt und erfreulich schnell wurden die Handläufe auch montiert. Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen.
montage handlauf fertige handlaeufe
Die Handläufe werden montiert... ...und so sieht das Ergebnis aus


Übrigens hat das Geländer unserem Ortsvorsteher, Herrn Born, so gut gefallen, dass er spontan einen Grossteil der Kosten gespendet hat.

Einladung der Kirchgemeinde Neu Zittau an alle Mitglieder des Kirchbauvereins 12.03.2015
Vom Gemeindekirchenrat haben wir folgende Einladung erhalten, über die wir uns sehr freuen - und wir bitten um rege Teilnahme:
Einladung der Kirchgmeinde"
Wir bitten die Teilnahme bis Ende März an den Vorstand des Kirchbauvereins zu bestätigen, damit die ungefähre Anzahl der Teilnehmer festgestellt werden kann. Wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen.

Bericht über die Jahreshauptversammlung 12.03.2015
Der Vorsitzende des Vereins begrüßte im Namen des Vorstandes die Anwesenden und stellte die Beschlußfähigkeit fest.
Im Tätigkeitsbericht sowie im Kulturbericht führte er im Wesentlichen die Dinge aus, die unter "Aktuelles" im Jahr 2014 nachzulesen sind. Besonders erwähnt wurden die Spenden, die es ermöglichten, problemlos die anstehenden Arbeiten durchzuführen und wichtige Anschaffungen zu tätigen. Der Kassenbericht für 2014 wurde von der Rechnungsprüferin, Frau Lehmann, verlesen und erläutert. Die Prüfung der Finanzen hat stattgefunden und keine Beanstandung ergeben.
Nach der Berichterstattung und der Aussprache wurde die Entlastung des Vorstandes für die bisherige Arbeit und die Kassenprüfung vorgeschlagen. Die Entlastung wurde einstimmig gewährt.
In der folgenden Diskussion wurden wertvolle Hinweise für die zukünftige Arbeit sowohl von Mitgliedern als auch von anwesenden Freunden des Vereins gegeben. Diesen Hinweisen wird der Vorstand im Einzelnen nachgehen und die Machbarkeit prüfen.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 03.02.2015
Der Vorstand des Kirchbauvereins Wernsdorf lädt alle Mitgliedern, Freunde, Helfer und auch alle Neugierigen, die sich für den Verein interessieren, zur Jahreshauptversammlung mit Rechenschaftsbericht, Kassenbericht, Bericht über die Kulturarbeit für das Jahr 2014 - sowie einer Diskussion zur zukünftigen Arbeit des Verein recht herzlich ein.
Der Termin für die Jahreshauptversammlung ist der 06. März 19.00 Uhr im Gemeindehaus, Dorfstrasse 10 - gegenüber der Kirche.
Übrigens: Da der Heimatverein den Termin seines Dorffestes wegen einer Terminüberschneidung mit einem Fest in Niederlehme auf den Termin unseres Sommerfestes verschoben hat, sahen wir uns gezwungen, den Termin unseres Sommerfestes nun auf den ursprünglichen Termin des Dorffestes zu verlegen.
Im Klartext: Sommerfest des Kirchbauvereins nun am 04.07. und Dorfest des Heimatvereins am 22./23.08.2015.
Im Entwurf des Kulturkalenders ist das jetzt berücksichtigt.

Gruß zum Jahreswechsel 06.01.2015
Der Vorstand des Kirchbauvereins Wernsdorf wünscht allen Mitgliedern, Freunden Helfern und auch allen Neugierigen, die sich für diese Seit interessieren, ein gutes und gesundes Jahr 2015.
Der Termin für die Jahreshauptversammlung im März wird rechtzeitig über die bewährten Wege bekannt gegeben.