2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018 / 2019 / 2020 / 2021 / 2022
Neues aus dem Verein 2022
Rückblick & Ausblick 28.06.2022
Am 18. Juni war es dann endlich soweit. Nach längerer Pause durften wir in unserer kleinen Kirche den Erich-Fried-Chor begrüßen.
Und dieses Konzert wird uns allen noch sehr lange in Erinnerung bleiben.
Zunächst befürchteten wir aufgrund der großen Hitze, dass nur wenige Gäste kommen würden.
Aber weit gefehlt: Die Kirche wurde voll und voller und es kamen dieses Mal auch besonders viele Wernsdorfer, was uns ganz besonders gefreut hat.
Ein Friedenskonzert sollte es sein, das war dem Chor ein wichtiges Anliegen.
Und der künstlerische Bogen zum Thema spannte sich vom ukrainischen SCHTSCHEDRIK über eine ganz wunderbare Bearbeitung der KLEINEN HÄNDE von Bettina Wegner , Stings FRAGILE bis zu Brecht/Eislers AM GRUNDE DER MOLDAU oder Bots AUFSTEHN.
Es war ein wirklich beeindruckendes Erlebnis, den jungen Sängern zuzuhören, was noch lange in unseren Seelen nachhallen wird.

Petra Chor Solo
Petra Kelling der Chors und Andreas Bunkenberg

Der Chor unterstützt den Verein AG Ukraine-Chemnitz-Europa e. V., dessen Vertreter auch kurz erläuterten, wie sie vor Ort den Menschen in der Ukraine konkret helfen. Deshalb haben wir uns entschlossen, dass für unsere Kirche dieses Mal nur ein sehr kleiner Teil der Spenden verwendet wird und insgesamt 90 % an den Chor und damit an die Hilfe für die Ukraine gehen.
Und das konnte sich durchaus sehen lassen. So großzügig haben unsere Gäste gespendet, dass wir ein 4stelliges Ergebnis erreichen konnten, was nicht so oft vorkommt.
Danke also von uns an den wunderbaren Erich-Fried-Chor und gleichermaßen an unser Publikum für dieses in jeder Hinsicht herausragende Konzert.

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert:
Im Juli erwarten wir einen weiteren großartigen Musiker: Fabian Boreck stammt aus unserer Gegend und arbeitet als stellv. Solocellist am Oldenburgischen Staatsorchester.
2019 hat er uns mit den berühmten Bach-Suiten wahrlich begeistert und nun freuen wir uns sehr auf sein 2. Konzert bei uns am Samstag, 23. Juli um 17.00
Plakat


Hach, wa das schön 23.05.2022
So einen stimmungsvollen und gelungenen Saison-Auftakt hat uns das Quartett á nett am Samstag geschenkt, eine tolle Auswahl an Songs aus über 100 Jahren Radio –Geschichte, von „Veronika, der Lenz ist da“ über „Que sera“ bis „Michelle“ und City „Am Fenster“- war kaum ein Stück dabei, das man nicht mitsummen konnte.
Und das Publikum war begeistert, hat die Künstler erst nach Zugaben gehen lassen - und großzügig gespendet.

Spielen Applaus
Die Künstler im Einsatz... ...und beim Applaus

Danke also von uns auch an Sie, die uns über die lange Pause die Treue gehalten haben.
So soll es bitte weiter gehen - die nächste Gelegenheit dafür gibt es bald:

Samstag, 18. Juni 17.00 FRIEDEN - KONZERT mit dem ERICH-FRIED-CHOR
Plakat


Herzliche Einladung 10.05.2022
Wir laden ein zum Eröffnungskonzert der Veranstaltungssaison 2022 am
21.05.2022 um 17.00Uhr
mit dem Quartett á nett unter dem Motto "Damals im Radio - Ohrwürmer 100 Jahre Rundfunk"
Plakat


Der neue Flyer ist da 13.04.2022
Um unsere Kirche und die Arbeit des Kirchbauvereins in kurzer und überschaubarer Form darzustellen, legen wir in der Kirche seit Jahren einen Flyer aus. Dieser enthält neben anderen wichtigen Informationen auch den aktuellen Kulturkalender des Vereins. Hier gibt es den Flyer zum Download
"Flyer 2022 2"

Jahreshauptversammlung am 08.04.2022 13.04.2022
Mit insgesamt 11 Mitgliedern sowie mit 4 Stimmrechtsvollmachten - waren zur Abstimmung 15 Stimmen vertreten. Weiterhin konnten wir 4 Gäste begrüßen.
Die Versammlung wurde offiziell mit der Begrüßung und der Feststellung der Beschlussfähigkeit eröffnet.
Der Vorsitzende verlas seinen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2021. Die einzelnen Fakten sind unter "Aktuelles" auf der Webseite und auch auf Facebook nachzulesen.
Der Kulturbericht von Frau Karma gab einen Überblick über die im Kulturkalender 2021 ausgewiesenen Veranstaltungen, die den Widrigkeiten von Corona zum Trotz mit tollen Höhepunkten durchgeführt wurden. Nur das Adventskonzert musste leider ausfallen
Der Kassenbericht, der von Frau Lehmann vorgetragen wurde, ergab zum Jahresende einen Bestand von ca. 10960,- Euro. Das Plus gegenüber dem Vorjahr ist darauf zurück zu führen, dass alle Veranstaltungen mit einem Überschuss abgerechnet werden konnten, die Mitgliedsbeiträge wirklich helfen und auch Spenden eingezahlt wurden.
Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder.
Der Kulturkalender für 2022 wurde vorgestellt, er ist auf dieser Webseite veröffentlicht.
Größere Projekte und Reparaturen sind für 2022 bisher nicht geplant. Der Sockel mit seinen Putzabplatzungen ist unser ständiges Sorgenkind und bedarf auch in 2022 weiterer Aufmerksamkeit.
In der anschließenden Diskussion, die von einer sehr angenehmen und konstruktiven Atmosphäre geprägt war, wurden u.a. auch die in Wernsdorf aktuellen Probleme – Vergrößerung der Arztpraxis und Umgestaltung des Dorfplatzes angesprochen.
Der Versammlungsleiter wies dringlich darauf hin, dass in einem Jahr wieder Neuwahlen anstehen und dass bis dahin ein neuer Schatzmeister gefunden werden muss. Auch wäre ein neuer Vorsitzender sicher ein Gewinn für den Verein, da der jetzige diesen Posten seit 2008 besetzt und frischer Wind gebraucht wird. Jedes Mitglied ist aufgefordert, sich Gedanken zu machen, wie es mit dem Verein weitergehen soll.
Für dieses Jahr geht der Vorstand, durch das positive Mitgliedervotum aus der Versammlung gestärkt, in ein neues Jahr mit Veranstaltungen und Projekten zur Erhaltung und Verschönerung unserer Dorfkirche Wernsdorf.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 13.03.2022
Nun steht der Termin für unsere Jahreshauptversammlung fest: Wir treffen uns am
Freitag, dem 8. April um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Wernsdorf, Dorfstraße 10
um über das Jahr 2021 Rechenschaft abzulegen und den Ausblick auf 2022 zu geben. Wir freuen uns auf hoffentlich viele Freunde und Mitstreiter.

Das neue Jahr ist da 03.01.2022
Wie jedes Jahr haben wir das neue Jahr mit Glockengeläut um 0.00 Uhr begrüßt - während rund herum das Neujahrs-Feuerwerk abgebrannt wurde.
Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Helfern - und natürlich auch allen Neugierigen, die diese Seite besuchen - ein gutes und gesundes neues Jahr.
Für dieses Jahr steht unser Veranstaltungsplan schon weitgehend fest. Sie können sich also schon bestens informieren. Wir hoffen nun, dass bis zum Beginn der "Konzertsaison" im Mai sich die Verhältnisse soweit gebessert haben, dass wir wieder an frühere Traditionen anknüpfen können!
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Bis dahin - Bleiben Sie uns gewogen!

kirche feuerwerk